Bergsteigen
Trekking

Trekke auf den Gipfel des Olymps (2.917 m)

Trekke auf den Gipfel des Olymps (2.917 m)

Wandere auf den höchsten Berg Griechenlands & erkunde die alpine Umgebung

- Besteige den Gipfel von Olymps - Mt. Mytikas (2.917) & genieße atemberaubende Aussichten
- Trekke auf abgelegenen Pfaden & in Abgeschiedenheit von Menschenmassen in Griechenlands höchstem Gebirge
- Erlebe atemberaubende Panoramen in einem der mythischsten Berge Europas
Dauer
4 Tage
Land
Griechenland
Startpunkt
Litochoro
Schwierigkeit
Moderat
Jahreszeit
Juni - Oktober

ab €300.00


Tag 1: Litochoro & Wanderung zur Petrostrouga Hütte (1.940 m)
Morgens triffst du deinen Guide und den Rest der Gruppe in Litochoro. Von hier aus fährst du nach Gkortsia (Diastayrwsh), wo die Wanderung auf 1.100 Metern Höhe beginnt. Die Route von Gkortsia zur Petrostrougka-Hütte ist einer der beiden meistfrequentierten Wanderwege auf dem Olymp. Der größte Teil der Wanderung führt durch einen dichten Wald aus Kiefern, Buchen und Tannen, und der Weg ist in gutem Zustand. Du steigst auf 1.940 m Höhe auf und erreichst die Petrostrouga Hütte, wo du die Nacht verbringen wirst. (Wanderung: ca. 3 Stunden)

Tag 2: Plateau der Musen - Ch. Kakkalos Hütte (2.700 m)
Nach dem Frühstück geht es von der Hütte aus im Zickzackpfad direkt zum Plateau der Musen, wo du in einer kleinen, aber freundlichen Schutzhütte Mittagessen wirst (2 Std.). Nach dem Mittagessen und der Entspannung besteigst du einen kleinen Gipfel - Profitis Ilias und Toumba - direkt oberhalb der Hütte, von wo aus du einen herrlichen Blick auf die Gipfel des Olymp und die tiefen Schluchten haben wirst (2 Std. hin und zurück). Übernachten wirst du auf einer Hochebene auf 2700 m Höhe in der Christos Kakkalos Hütte. (Wanderung: ca. 4-6 Stunden)

Tag 3: Gipfelbesteigung - A (Spilios Agapitos) Hütte (2.100 m)
Heute ist der Tag der Gipfelbesteigung. Es gibt dafür (je nach Fitnesslevel und Wetterbedingungen) zwei Möglichkeiten: Bevor du den Gipfel erreichst, steigst du auf den Hauptweg auf und überquerst den spektakulären Abgrund unter dem Gipfel des Stefani - dem Thron des Zeus. Entweder besteigst du zuerst den Berg Skala auf 2.882 Meter und überquerst dann einen schmalen Gratanstieg zum Gipfel des Skolio auf 2.911 Meter (4-5 Std. zu Fuß auf schmalen Pfaden - mit etwas Kletterei - Höhengewinn von 800m). Oder, wenn das Wetter es zulässt und kein Schnee liegt, steigst du zum Hauptgipfel auf - dem Mytikas (2.917 Meter), dem höchsten Gipfel Griechenlands, der einer engen Schlucht folgt (ca. 150 m Kletterei). Dann folgst du dem Pfad, der zur Hütte A auf 2.100m führt, die sie "Balkon Griechenlands" nennen (2 Stunden Wanderung). Am Nachmittag soltest du dich dann ausruhen, da der nächste Tag anstrengend sein wird. (Wanderung: ca. 4-6 Stunden)

Tag 4: Hütte A - Prionia - Ennipeas-Schlucht - Litochoro
Am letzten Tag folgst du dem Fernwanderweg E4 bis Litochoro, nach einer leichten Wanderung hältst du am Ort Prionia. Später betrittst du die Enippeas-Schlucht, vorbei an einer Höhlenkapelle und dem Kloster des heiligen Dionysos, mit mehreren Bademöglichkeiten in Flussbecken auf dem Weg. Nach etwa sieben Stunden Wanderung öffnet sich die Schlucht am Stadtrand von Litochoro. Die Route ist ziemlich anstrengend, aber die abwechslungsreiche Landschaft, die kleinen Seen mit kristallklarem Wasser und die steilen Berghänge bieten eine seltene Schönheit und sind absolut lohnend. In Litochoro endet dein Abenteuer am Olymp. (Wanderung: ca. 6-7 Stunden)

(Es besteht die Möglichkeit An- und Abfahrt nach Litochoro organisieren zu lassen)

INKLUSIVE
- englischsprachiger, lizenzierter Guide
- 3 x Unterkünfte in einer Hütte
- Transporte während der Tour & von/nach Litochoro
- Verpflegung

NICHT INKLUSIVE
- Flüge & Anreise nach Litochoro
- Auslands- und Reiseversicherung
- persönliche Augaben
Du wanderst an 4 Tagen ca. 6-8 Stunden mit mehreren Aufstiegen. Für den Gipfelaufstieg ist leichte Kraxelei/Kletterei notwendig. Du solltest daher über eine gute Grundfitness, keine Höhenangst und einen Sinn für Abenteuer verfügen, Vorerfahrung schadet nicht. Wenn das gegeben ist, steht diesem Abenteuer nichts mehr im Wege.
Bei Fragen helfen wir gerne jederzeit weiter - kontaktiere uns dazu ganz einfach telefonisch oder per Mail.

Keine Sorge - Detaillierte Informationen zur Vorbereitung inkl. Kleidung & Ausrüstung, Treffpunkt, Unterkunft, Verpflegung uvm. erhältst du vor der finalen Buchung bzw. Abreise.

- Kleidung & Ausrüstung: Gutes Schuhwerk sowie Kleidung für gutes und schlechtes Wetter ist das Wichtigste, Spezialausrüstung ist meistens inklusive. Vor dem Start der Tour senden wir dir eine detaillierte Packliste zu.

- Treffpunkt & Anreise: Die Anreise erfolgt auf eigene Faust, oftmals lohnt es sich 1-2 Tage länger vor Ort zu bleiben - wir unterstützen hierbei gerne. Finde dich zum vereinbarten Zeitpunkt am Treffpunkt ein.

- Unterkünfte: Meist in Hütten & Gästehäusern und in Mehrbettzimmern/Schlafsälen, kann auf Nachfrage auf ein Doppelzimmer geändert werden.

- Verpflegung: Besteht aus typisch lokalen Speisen und Wasser. Vor Ort können oft Snacks & weitere Getränke gekauft werden. Vegetarisch, vegan o.ä. ist auf Anfrage möglich.

- Infos zum Guide: Wir arbeiten ausschließlich mit lokalen Guides zusammen, die alle zertifiziert sind, sich vor Ort bestens auskennen und die lokale Organisation übernehmen.

- Vorbereitung: Regelmäßige Läufe, Radtouren oder Wanderungen in den Wochen vor Tourstart helfen, fit zu werden, sodass du die Tour vollends genießen kannst.

- Wetter & Jahreszeit: Die Touren finden zwar zur bestmöglichen Jahreszeit statt, da sie aber an wilden Orten sind, kann das Wetter jederzeit umschlagen und die Route oder der Plan ad hoc angepasst werden müssen.

- Versicherung: Eine Auslandsreiseversicherung, mit allgemeiner ausländischer Notfallversorgung sowie einer medizinischen Evakuierung und Rückführung ins Heimatland, ist obligatorisch. Oftmals gibt es spezielle Bergsport­versicherungen.

- Gruppe: Die Gruppe besteht üblicherweise aus einem Mix aus max. 8 Gleichgesinnten, entweder Einzelreisende oder kleine Gruppen, auf der Suche nach einem Abenteuer. Du kannst alle Touren auch privat buchen.

Gerne lassen wir dir noch genauere Informationen telefonisch oder via E-Mail zukommen.

Warum CHALLENGE8

ENTDECKE ENTLEGENE ORTE ABSEITS DER AUSGETRETENEN PFADE
ERLEBE ECHTE ABENTEUER IN DER FREIEN WILDNIS
GENIEßE DIE NATUR - GANZ OHNE PLANUNGSSTRESS