Bergsteigen
Trekking

Toubkal Besteigung - klassisch

Toubkal Besteigung - klassisch

Erklimme den höchsten Berg Nordafrikas über die klassischen Route (3 Tage)

- Besteige den Gipfel des Mount Toubkal und erlebe den Sonnenaufgang deines Lebens auf dem höchsten Berg Nordafrikas.
- Genieße einzigartige Panoramen und Ausblicke über die weiten des Atlas-Gebirge, Marrakesch bis zur Sahara Wüste.
- Trekke durch das Atlas-Gebirge und genieße die Ruhe der traditionellen marrokanischen Berghütten fernab vom Trubel der Stadt.
Dauer
3 Tage
Land
Marokko
Startpunkt
Marrakesch
Schwierigkeit
Moderat
Jahreszeit
Januar - Dezember

ab €180.00


Tag 0: Hotel-Übernachtung in Marrakech (oder Imlil)
Wenn du möchtest, kannst du bereits einen Tag vor der eigentlichen Besteigung dir die erste Nacht im Hotel in Marrakech organisieren lassen, sodass du genügend Zeit zur Eingewöhnung hast.

Tag 1: Von Marrakech über Imlil zur Berghütte
Um 8:00 Uhr wirst du an deinem Hotel in Marrakech abgeholt. Von hier aus geht es in einem Kleinbus-Transfer in das kleine Dorf Imlil, wo die Mount Toubkal Besteigung beginnt. Entlang des Mizane-Tals passiert ihr zuerst das Dorf Aremd und gelangt dann zum Schrein von Sidi Chamarouch. Weiter geht es nach Osten durch Überschwemmungsgebiete. Von hier aus führt dich die Route hinauf zu den hohen Felsklippen über dem Tal. Über den Fluss kommt ihr schließlich zum bekannten Hirtenschrein von Sidi Chamarouch. Von hier aus steigt der Weg stetig weiter an und schlängelt sich im Zickzack bis zur Schneegrenze und zur Hütte auf 3.206m, dem Zwischenstopp für die Nacht. (B/L/D)

Tag 2: Besteigung des (Mount) Jebel Toubkal
Früh am Morgen machst du dich auf den Weg zum Gipfel des Jebel Toukbal, dem höchsten Gipfel Nordafrikas. Die Route führt dich auf den Südkessel und überquert einen Bach oberhalb der Hütte. Die Wanderung ist relativ einfach, aber der Schutt und die Höhe machen das Gehen teilweise recht schwierig. Die Aussicht auf dem Weg nach oben macht die Reise mehr als lohnenswert. Wenn du den Gipfel erreichst, erhältst du eine atemberaubende Sicht in alle Richtungen, von der Marrakesch-Ebene über den Hohen Atlas im Norden bis hin zum Anti-Atlas und der Sahara. Vom Gipfel aus geht es denselben Weg zurück den Berg hinuntergehen und du verbringst die Nacht wieder in der Hütte. (B/L/D)

Tag 3: Rückkehr nach Imlil und Transfer nach Marrakech
Am Morgen wanderst du den Weg einige Stunden zurück bis nach Imlil. Von Imlil aus bringt dich ein Kleinbus-Transfer wieder zurück nach Marrakesch.

Mai alslama!, und bis zum nächsten Trip.

INKLUSIVE
- Professionller, englischsprachiger, lizenzierter Guide
- Maultiertreiber und Köche
- Unterkunft: 2 Nächte in der Hütte (Winter) oder im Camping (Sommer)
- Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen wie im Plan)
- Transporte während des Trips (Kleinbus oder 4x4 Auto)

NICHT INKLUSIVE
- Flug nach Marokko
- Schlafsack & Wanderstöcke
- Persönliche Ausrüstung
- Persönliche Ausgaben (z.B. Getränke & Snacks)
- Trinkgeld für Reiseleiter und Träger
- Auslands- und Reiseversicherung
Du wanderst 2 Tage am Stück ca. 6-8 Stunden in zunehmender Höhe bis 4,167 m. Vorerfahrung im Höhentrekking hilft, ist aber kein Muss. Die Herausforderung ist die extreme Höhe und der schnelle Anstieg an Höhenmetern. Eine solide Grundfitness und ein Sinn für Abenteuer sollten daher unbedingt vorhanden sein. Wenn das gegeben ist, steht dieser Entdeckungsreise nichts mehr im Wege. Informiere dich vor dem Start der Tour über die Höhenkrankheit und wie sie sich auf deinen Körper auswirken kann.
Bei Fragen helfen wir gerne jederzeit weiter - kontaktiere uns dazu ganz einfach telefonisch oder per Mail.

Keine Sorge - Detaillierte Informationen zur Vorbereitung inkl. Kleidung & Ausrüstung, Treffpunkt, Unterkunft, Verpflegung uvm. erhältst du vor der finalen Buchung bzw. Abreise.

- Kleidung & Ausrüstung: Gutes Schuhwerk sowie Kleidung für gutes und schlechtes Wetter ist das Wichtigste, Spezialausrüstung ist meistens inklusive. Vor dem Start der Tour senden wir dir eine detaillierte Packliste zu.

- Treffpunkt & Anreise: Die Anreise erfolgt auf eigene Faust, oftmals lohnt es sich 1-2 Tage länger vor Ort zu bleiben - wir unterstützen hierbei gerne. Finde dich zum vereinbarten Zeitpunkt am Treffpunkt ein.

- Unterkünfte: Meist in Hütten & Gästehäusern und in Mehrbettzimmern/Schlafsälen, kann auf Nachfrage auf ein Doppelzimmer geändert werden.

- Verpflegung: Besteht aus typisch lokalen Speisen und Wasser. Vor Ort können oft Snacks & weitere Getränke gekauft werden. Vegetarisch, vegan o.ä. ist auf Anfrage möglich.

- Infos zum Guide: Wir arbeiten ausschließlich mit lokalen Guides zusammen, die alle zertifiziert sind, sich vor Ort bestens auskennen und die lokale Organisation übernehmen.

- Vorbereitung: Regelmäßige Läufe, Radtouren oder Wanderungen in den Wochen vor Tourstart helfen, fit zu werden, sodass du die Tour vollends genießen kannst.

- Wetter & Jahreszeit: Die Touren finden zwar zur bestmöglichen Jahreszeit statt, da sie aber an wilden Orten sind, kann das Wetter jederzeit umschlagen und die Route oder der Plan ad hoc angepasst werden müssen.

- Versicherung: Eine Auslandsreiseversicherung, mit allgemeiner ausländischer Notfallversorgung sowie einer medizinischen Evakuierung und Rückführung ins Heimatland, ist obligatorisch. Oftmals gibt es spezielle Bergsport­versicherungen.

- Gruppe: Die Gruppe besteht üblicherweise aus einem Mix aus max. 8 Gleichgesinnten, entweder Einzelreisende oder kleine Gruppen, auf der Suche nach einem Abenteuer. Du kannst alle Touren auch privat buchen.

Gerne lassen wir dir noch genauere Informationen telefonisch oder via E-Mail zukommen.

Warum CHALLENGE8

ENTDECKE ENTLEGENE ORTE ABSEITS DER AUSGETRETENEN PFADE
ERLEBE ECHTE ABENTEUER IN DER FREIEN WILDNIS
GENIEßE DIE NATUR - GANZ OHNE PLANUNGSSTRESS