Trekking

Mardi Himal Trek - 8 Tage

Mardi Himal Trek - 8 Tage

Erkunde einen der neuesten & am wenigsten besuchten Treks Nepals und genieße herrliche Ausblicke auf die majestätischen Berge im zentralen Himalaya

- Trekke auf einem der neuesten, kulturell besten und wenig begangenen Pfade in der wunderschönen Annapurna Region.
- Folge dem Mardi Himal Trek, weit weg von den Touristenmasse durch dichte Rhododendron-Wälder, unberührtes Gelände und innerhalb weniger Tage bis auf eine Höhe von 5.300m.
- Beobachte Danphe (Fasan), Himalayan Thar, Maskenhirsche, gefleckte Hirsche und Schneeleoparden in der für ihre reiche biologische Vielfalt und Tierwelt bekannten Annaourna-Region.
- Erlebe herrliche Ausblicke auf einige der höchsten Berge der Welt wie den Mt. Annapurna I (8091m), Annapurna II (7937m), Annapurna III (7855m), Annapurna IV (7525m), Annapurna Süd (7819m), Varaha Shikhar (7847m), Himchuli (6441m), Dhaulagiri I (8163m), Dhaulagiri II (7751m), Nilgiri (6940m), Thapa Peak (6015m), Tukche Peak (6920m), Machhapuchhre (6991m), Mardi Himal (5588m), Singu Chuli (6500m), Tharpu Chuli (5663m), Gangapurna (7483m), Lamjung Himal (6931m)
Dauer
8 Tage
Land
Nepal
Startpunkt
Kathmandu
Schwierigkeit
Moderat
Jahreszeit
März - Juni; September - Dezember

ab €589.00


Tag 1: Fahrt nach Pokhara
Wir beginnen unseren Tag früh mit einer 6-7 stündigen Autofahrt von Kathmandu in die malerische Stadt Pokhara. Auf dem Weg dorthin wirst du Ausblicke auf die wunderschöne Hügel und Dörfer genießen können. Pokhara ist eine einzigartige Stadt, die für ihre atemberaubenden Bergblicke und ruhigen Seen bekannt ist. Dort werden wir die Nacht verbringen.
Tag 2: Fahrt nach Phedi und Wanderung nach Pothana
Am frühen Morgen werden wir eine Stunde lang fahren, um Phedi zu erreichen und unsere Mardi-Himal-Trekking-Tour zu beginnen. Von Phedi aus werden wir die natürlichen Treppen hinaufsteigen. Der Pfad steigt den ganzen Weg nach Pothana durch Rhododendron- und Kiefernwälder an, bis wir Dhampus erreichen, ein Gurung-Dorf, das für die herrliche Aussicht auf die Annapurna-Berge, den Lamjung Himal und Manaslu bekannt ist. Wir setzen unseren Aufstieg fort, bis wir das kleine Dorf Pothana erreichen, das von Wäldern umgeben ist und einen herrlichen Ausblick auf die Berge bietet. An der Kontrollstelle in Pothana erhalten wir auch eine TIMS/ACAP-Karte. Übernachtung in Pothana.
Tag 3: Trekking von Pothana nach Forest Camp (2554m)
Nach einem herzhaften Frühstück beginnen wir unsere Wanderung mit einem steilen Aufstieg durch dichten Wald entlang der schönen Aussichten auf die Dhaulagiri- und Annapurnakette. Der Wald ist das Zuhause vieler seltener Wildtiere, und auf dem Weg können wir einige der seltenen Vögel und Tiere erspähen. Nach einer Wanderung von etwa fünf Stunden erreichen wir das Waldcamp, wo wir unser Nachtlager aufschlagen werden.
Tag 4: Forest Camp zum High Camp (3980m)
Der Weg vom Waldlager zum Hochlager folgt einem steilen Aufstieg durch den Rhododendron- und Wacholderwald. Der heutige Tag sieht einen steileren Anstieg vor, um über einen Hügel zu kommen, welcher dann eine Zeit lang relativ flach verläuft und dann erneut ansteigt. Oben angekommen, werden wir mit einem herrlichen Blick auf die Annapurnakette und den Macchapuchre belohnt. Übernachtung im High Camp.
Tag 5: Trek zum Mardi Himal Base Camp (4350m)
Wir werden früh aufstehen, um den spektakulären Sonnenaufgang über die Annapurnakette vom Hochlager aus zu genießen. Nach dem Frühstück beginnen wir unseren Aufstieg zum Mardi-Himal-Basislager, das auf 5300 Metern liegt. Die Wanderung ist anspruchsvoll und führt über schmale, felsige Pfade. Die Strapazen des Tages werden im Mardi Himal Base Camp großzügig mit den atemberaubenden Bergblicken entlang der unberührten Umgebung belohnt. Nachdem wir einige Zeit im Basislager verbracht haben, werden wir uns auf den Weg zurück zum Hochlager begeben. Übernachtung im Hochlager.
Tag 6: Wanderung nach Siding Village
Der Weg, der uns ins High Camp gebracht hat, führt uns auch wieder über einen steilen Abstieg hinunter zum unteren Lager, von wo aus wir in den Wald nach Mardi Khola wandern werden. Nach einer reizvollen Wanderung entlang des Flusses und des Waldes erreichen wir das warme und gastfreundliche Dorf Siding. Übernachtung im Dorf Siding.
Tag 7: Wanderung nach Saidighatta und Fahrt nach Pokhara
Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnen wir unseren leichten Abstieg nach Lumre. Der Weg folgt dem Umriss des Mardi-Flusstals und führt allmählich hinunter zu den Weiden durch die schönen Dörfer Tamang und Gurung. Unser Transport wartet in Lumre auf uns für eine einstündige Fahrt nach Pokhara. Übernachtung in Pokhara.
Tag 8: Rückfahrt nach Kathmandu
Nachdem wir die Schönheit der Stadt Pokhara erkundet haben, werden wir die sechsstündige Fahrt nach Kathmandu unternehmen. Auf unserem Rückweg werden wir ein letztes mal die Schönheit der nahe gelegenen Dörfer, Flüsse und Hügel genießen können. Dann wird dieses schöne Abenteuer zu Ende sein und du kannst den Rest deines Aufenthalts in Nepal genießen!
INKLUSIVE
- Professioneller Guide und Träger
- Unterkünfte während der Tour (2x Standard Hotel in Pokhara; 5x Teehaus-Lodge)
- Alle Transporte auf der Reise (Bus von Kathmandu nach Pokhara und zurück)
- Nährstoffreiches nepalesisches Essen (sowie Früchte) während des Trekkings
- Trekking-Lizenzen (ACAP & TIMS)
- Grundausstattung (Schlafsack, Daunenjacke und Wanderstöcke)
- Gepäckaufbewahrung
- Erste-Hilfe-Kasten & Oxymeter (Kontrolle von Puls, Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz)

NICHT INKLUSIVE
- Anreise: Flug nach Nepal
- Nepal-Visum
- Reise- und Trekkingversicherung
- Abholung und Abgabe am Flughafen
- Unterkunft und Verpflegung während des Aufenthalts in Kathmandu
- Mahlzeiten in Pokhara
- Getränke (außer Tee/Kaffee während des Frühstücks)
- Trinkgelder für Führer, Träger und Fahrer (Trinkgeld wird erwartet)
- persönliche Ausgaben
Der Mardi Himal Trek ist ein kurzer, moderater Teehaus-Trek, ideal für diejenigen, die eine kürzere, aber atemberaubende Wanderung, um die Schönheit der Annapurna-Region zu erkunden. Du wanderst 6 Tage am Stück ca. 6-8 Stunden in zunehmender Höhe (bis max. 5.300m). Du benötigst keine Vorerfahrung oder Technik (dies schadet natürlich nicht), solltest aber über eine solide Grundfitness und einen Sinn für Abenteuer verfügen. Wenn das gegeben ist, steht dieser Entdeckungsreise nichts mehr im Wege. Informiere dich vor dem Start der Tour über die Höhenkrankheit und wie sie sich auf deinen Körper auswirken kann.
Bei Fragen helfen wir gerne jederzeit weiter - kontaktiere uns dazu ganz einfach telefonisch oder per Mail.

Keine Sorge - Detaillierte Informationen zur Vorbereitung inkl. Kleidung & Ausrüstung, Treffpunkt, Unterkunft, Verpflegung uvm. erhältst du vor der finalen Buchung bzw. Abreise.

- Kleidung & Ausrüstung: Gutes Schuhwerk sowie Kleidung für gutes und schlechtes Wetter ist das Wichtigste, Spezialausrüstung ist meistens inklusive. Vor dem Start der Tour senden wir dir eine detaillierte Packliste zu.

- Treffpunkt & Anreise: Die Anreise erfolgt auf eigene Faust, oftmals lohnt es sich 1-2 Tage länger vor Ort zu bleiben - wir unterstützen hierbei gerne. Finde dich zum vereinbarten Zeitpunkt am Treffpunkt ein.

- Unterkünfte: Meist in Hütten & Gästehäusern und in Mehrbettzimmern/Schlafsälen, kann auf Nachfrage auf ein Doppelzimmer geändert werden.

- Verpflegung: Besteht aus typisch lokalen Speisen und Wasser. Vor Ort können oft Snacks & weitere Getränke gekauft werden. Vegetarisch, vegan o.ä. ist auf Anfrage möglich.

- Infos zum Guide: Wir arbeiten ausschließlich mit lokalen Guides zusammen, die alle zertifiziert sind, sich vor Ort bestens auskennen und die lokale Organisation übernehmen.

- Vorbereitung: Regelmäßige Läufe, Radtouren oder Wanderungen in den Wochen vor Tourstart helfen, fit zu werden, sodass du die Tour vollends genießen kannst.

- Wetter & Jahreszeit: Die Touren finden zwar zur bestmöglichen Jahreszeit statt, da sie aber an wilden Orten sind, kann das Wetter jederzeit umschlagen und die Route oder der Plan ad hoc angepasst werden müssen.

- Versicherung: Eine Auslandsreiseversicherung, mit allgemeiner ausländischer Notfallversorgung sowie einer medizinischen Evakuierung und Rückführung ins Heimatland, ist obligatorisch. Oftmals gibt es spezielle Bergsport­versicherungen.

- Gruppe: Die Gruppe besteht üblicherweise aus einem Mix aus max. 8 Gleichgesinnten, entweder Einzelreisende oder kleine Gruppen, auf der Suche nach einem Abenteuer. Du kannst alle Touren auch privat buchen.

Gerne lassen wir dir noch genauere Informationen telefonisch oder via E-Mail zukommen.

Warum CHALLENGE8

ENTDECKE ENTLEGENE ORTE ABSEITS DER AUSGETRETENEN PFADE
ERLEBE ECHTE ABENTEUER IN DER FREIEN WILDNIS
GENIEßE DIE NATUR - GANZ OHNE PLANUNGSSTRESS